Ich habe einen Vogel …

Das muss man ja vermutlich, wenn man anfängt, der unüberschaubaren Menge privater Blogs noch einen weiteren hinzuzufügen. Schauen wir also mal, was es für einer ist. Vogel jetzt, nicht Blog: Diesen schönen Kerl hier habe ich im August 2012 zum ersten Mal im Garten beobachtet.

Stieglitz Carduelis carduelis bei Organic Is CoolEs ist ein Stieglitz oder Distelfink, mit vornehm zoologischem Namen “Carduelis carduelis”. Er ist einer der buntesten einheimischen Vögel.

Er ernährt sich besonders gerne von Samenständen diverser Disteln, wie auch auf dem Foto gut zu erkennen ist. Diese findet er überwiegend an Feldrainen und Ruderalstellen (das sind Brachen, die langsam wieder zuwachsen und anfänglich von 1- und 2-jährigen Pflanzenpionieren besiedelt werden können, bevor sie dann von ausdauernder Vegetation verdrängt werden.)

Die Vorliebe des Stieglitz für Distelpflanzen spiegelt sich in seinem zoologischen Namen, Carduelis carduelis, wider, denn Carduus ist der botanische Name für Disteln.

Um diesen Gast öfter zu sehen ist also ein “unaufgeräumter” Garten mit “Unkraut” eine gute Voraussetzung. Ist der Stieglitz an den Standort gewöhnt und kommt regelmäßig wieder, kann man ihn im Winter mit Spezialfutter (z.B. Nigersaat) versorgen. Das habe ich im Winter auch versucht, allerdings scheint “mein” Stieglitz den Winter woanders zu verbringen als hier in den kalten Bergen. Das angebotene Futter wurde stattdessen dann gerne von zahlreichen Erlenzeisigen verpeist, die ich nie zuvor gesehen hatte.

Für meinen Blog habe ich als erstes Titelbild den Stieglitz gewählt: zuallererst, weil mir das Foto so gut gefiel. Es zeigt Natur und Natürlichkeit und ist für mich ein Ausdruck von Schönheit und Lebensfreude. Die winzigen Samen der Disteln, die der Stieglitz verspeist, stehen für die vielen kleinen und großen Themen, die ich über die Zeit hier reflektieren möchte: jedes einzelne vielleicht klein und unscheinbar, doch zusammengenommen ein ganzer Kosmos an Gedankenfutter und hoffentlich auch Anregung für viele Mitleser.

Ein Gedanke zu „Ich habe einen Vogel …

  1. Renate

    “Dein” Stieglitz hatte sich mit Artgenossen zusammen getan und überwinterte in der Nähe meines Gartens. Zu Mehreren tauchten sie regelmäßig an meinen Futterstellen auf. Ich hoffe, dass das auch im kommenden Winter wieder zu beobachten sein wird.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Renate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × 3 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>